shutterstock_455556028

Wie geht es weiter mit dem Mindestlohn?

Eine Frage, die sowohl viele Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer beschäftigt: Wie wird sich der Mindestlohn in nächster Zeit weiter entwickeln? Nicht zuletzt für die mittel- bis langfristige Personal- und Preispolitik in den Unternehmen ist die Entwicklung von großer Bedeutung. Wir geben einen Ausblick.

Weiterlesen

shutterstock_714889459

Herausforderungen bei der virtuellen Gesellschafterversammlung

Im Zeitalter der Digitalisierung erscheint die Einladung per Brief zu einer Gesellschafterversammlung inzwischen ebenso altmodisch wie das anschließend per Post verschickte Papier-Protokoll. Einladungen per E-Mail und Videokonferenzen mit anschließendem Mitschnitt als „digitalem Protokoll“ wären durchaus zeitgemäßer. Doch was davon ist heute bei einer Gesellschafterversammlung rechtssicher möglich – und wo ist Vorsicht geboten?

Weiterlesen

shutterstock_67368748

Zur Angabe der prozentualen Beteiligung in der Gesellschafterliste bei Kleinstbeteiligungen

Die Einführung eines Transparenzregisters im Zuge des neuen Geldwäsche-Gesetzes hat umfangreiche Meldepflichten für nahezu alle Gesellschaften mit sich gebracht. Doch gelten die strengen Anforderungen auch bei Kleinstbeteiligungen in vollem Umfang – zum Beispiel wenn es sich „nur“ um Angaben zur prozentualen Beteiligung bei Geschäftsanteilen im Nennwert von einem Euro handelt? Und wäre zum Beispiel eine Angabe von „< 1 %“ in der Gesellschafterliste zulässig?

Weiterlesen

Shutterstock

Darf der Arbeitgeber Auslandsdienstreisen kraft Direktionsrecht anordnen?

Diese Frage ist durch die deutsche Rechtsprechung bisher weitgehend ungeklärt geblieben, obwohl sie sich im Arbeitsalltag häufig stellt. Demnächst wird nun aber das Bundesarbeitsgericht höchstrichterlich darüber zu entscheiden haben. Anlass ist die Revision gegen ein interessantes Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg.

Weiterlesen

Shutterstock

Sonderarbeitsrecht für Fußball-Profis?

Befristete Arbeitsverträge sind im Profi-Fußball gang und gäbe. Doch gilt für Profi-Fußballer auch der normale Arbeitsschutz für Arbeitnehmer, der vor mehreren sachgrundlos befristeten aufeinander folgenden Zeitverträgen mit einer Gesamtlänge von mehr als zwei Jahren schützt? Mit dieser Frage hatte sich das Bundesarbeitsgericht auseinanderzusetzen.    

Weiterlesen