„Das Insolvenzverfahren wird zum Abwicklungsverfahren verkümmern.“

Steht das Insolvenzrecht in Deutschland vor tiefgreifenden Veränderungen? Die geplante Einführung eines vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens, die in Brüssel diskutiert wird, sorgt nicht nur bei Unternehmern für Skepsis. „EEP bloggt“ hat mit dem renommierten Insolvenzrechtler Prof. Dr. Georg Bitter von der Universität Mannheim über mögliche Folgen der EU-Pläne, aktuelle Entwicklungen im Insolvenzrecht und die Frage, ob Sanierungen immer der beste Weg zum Erhalt von Arbeitsplätzen sind, gesprochen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.