Bedeutender Deal im Groß- und Einzelhandel für Reifen: Führende Anbieter schließen sich zu größtem Anbieter in Deutschland zusammen

Für die Reifenbranche in Deutschland ist es der wohl bedeutendste Deal der vergangenen Jahre: Die beiden führenden Unternehmen im Reifengroß- und Einzelhandel Norddeutschlands, RS Exclusiv Reifengroßhandel und TyreXpert Reifen + Autoservice, sollen Teil der international tätigen European FinTyre Distribution werden. Der alleinige Gesellschafter der RS Exclusiv Reifengroßhandel und TyreXpert Reifen + Autoservice wurde bis hin zur Unterzeichnung der zugrundeliegenden Verträge komplett aus einer Hand von der Wirtschaftskanzlei EHLER ERMER & PARTNER unter Federführung von Dr. Jan F. Reese beraten.

Im Groß- und Einzelhandel mit Fahrzeugreifen gelten die Unternehmen RS Exclusiv Reifengroßhandel und TyreXpert Reifen + Autoservice bereits seit vielen Jahren als führende Anbieter Norddeutschlands. Insbesondere in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern haben beide Unternehmen längst den Status „Branchenprimus“ inne. Allein im Jahr 2017 verkauften sie insgesamt mehr als eine Million Reifen und erzielten einen Gesamtumsatz von 88 Millionen Euro.

Um den Wachstumskurs der vergangenen Jahre weiter fortsetzen zu können und die aufgebauten Unternehmenswerte sowie die Zukunft der Mitarbeiter langfristig zu sichern, war das Unternehmen zuletzt auf der Suche nach einem attraktiven, unternehmerisch denkenden, auch international breit aufgestellten Partner – und hat diesen nun mit European FinTyre Distribution gefunden.

„Nur als Teil einer großen und schlagkräftigen Gruppe wird es auch in Zukunft möglich sein, den sich verändernden Anforderungen des Marktes langfristig gerecht zu werden und neues Wachstum zu generieren“, so Thomas Schmidt, der die beiden Unternehmen RS Exclusiv Reifengroßhandel und TyreXpert Reifen + Autoservice als Gesellschafter zum Erfolg geführt hat. „Deshalb habe ich mich entschieden, in Gespräche über eine Übernahme beider Unternehmen durch den international agierenden Player European FinTyre Distribution einzusteigen.“

Ein Team aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern der Kanzlei EHLER ERMER & PARTNER unter Federführung von Dr. Jan F. Reese, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, bereitete die komplexe Transaktion vor und beriet Gesellschafter Thomas Schmidt vollumfänglich während des gesamten Prozesses. „Die Beratung aus einer Hand umfasste alle Aspekte der Transaktion, von den Verhandlungen über die Vertragsgestaltung in allen Details bis hin zu vielfältigen steuerlichen Aspekten, die dabei zu beachten sind“, so Dr. Jan F. Reese. „Unsere Kanzlei berät die Unternehmen schon seit vielen Jahren, sowohl steuerlich als auch rechtlich – auch grenzüberschreitend.“

Die Transaktion bedarf der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Mit Vollzug der Übernahmen wird die European FinTyre Distribution, die sich im Besitz des Investors Bain Capital Private Equity befindet, zu einem führenden Anbieter in Europa mit einem Gesamtumsatz von 1,2 Milliarden Euro, darunter allein 740 Millionen Euro in Deutschland.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.