Zu Gast im „Politbüro“: EEP auf internationalen Netzwerktagungen

Um Mandanten, die international tätig sind, optimal betreuen zu können, stehen die Berater von EEP in ständigem Austausch mit Kollegen und Partnern aus mehr als 80 Ländern. Neueste internationale Entwicklungen in den Bereichen Recht, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung standen im Mittelpunkt zweier Netzwerktreffen in Bukarest und Berlin. Dabei traf man sich auch im „Politbüro“.

Sie war bereits mit Spannung erwartet worden: die erste gemeinsame Konferenz nach der Gründung des neuen Verbunds „Morison KSi“, in dem sich rund 1.200 Partner aus 88 Ländern zusammengeschlossen haben. Mehr als 190 Delegierte, darunter unsere Partner Dr. Lars Jensen-Nissen und Hannes Nebelung, nutzten im Mai in der rumänischen Hauptstadt Bukarest die Möglichkeit, sich über die neuesten weltweiten Entwicklungen in den Bereichen Wirtschaftsrecht, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung aus erster Hand zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. Neben zahlreichen Fachvorträgen zu aktuellen internationalen Kooperationen und Fallstudien stand vor allem der persönliche Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus aller Welt im Vordergrund. Die Konferenz in Bukarest, die durch die rumänische Mitgliedsfirma Boscolo & Partner organisiert wurde, war die erste Veranstaltung nach dem Zusammenschluss der beiden Netzwerke Morison International und KS International. Entstanden ist ein internationaler Verbund von Beratungsgesellschaften mit einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar.

Die aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung im Bereich der Rechtsberatung und die vielfältigen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, waren ein Kernthema der Jahrestagung von Advoselect, die im April in Berlin stattfand. Im Mittelpunkt stand dabei unter anderem die Frage, wie Anwaltskanzleien den Prozess einer exzellenten Beratung und Begleitung von Mandanten mittels modernster Technologien und Konzepte ständig weiterentwickeln können, um ihre Leistungsfähigkeit kontinuierlich zu erweitern und ihren Mandanten besondere Mehrwerte bieten zu können. EEP ist bereits seit mehr als 20 Jahren Teil des europaweiten Kanzleinetzwerks Advoselect, das mehr als 250 spezialisierte Wirtschaftsanwälte aus unterschiedlichsten Ländern zusammen bringt.

Ein Teil des Advoselect-Netzwerktreffens fand übrigens in geschichtsträchtiger Umgebung statt, die manchen der teilnehmenden Anwälte schmunzeln ließ. Einer der Tagungsorte war das „Politbüro“ im SoHo House Berlin. Dort, wo an diesem Tag Spezialisten im Bereich Gesellschaftsrecht angeregt über neueste Entwicklungen im GmbH-Recht diskutierten, tagte früher tatsächlich das SED-Politbüro, bevor es später in den neu gebauten Palast der Republik umzog. An modernes GmbH-Recht und grenzüberschreitende Anwaltsnetzwerke wie Advoselect war damals natürlich noch nicht zu denken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.