Bestens vernetzt: EEP bei internationalen Konferenzen in Lyon und Osnabrück

In Zeiten drohender Handelskriege sind internationale Geschäfte für deutsche Unternehmen nicht gerade einfacher geworden. Umso wichtiger sind international exzellent vernetzte Berater, die sich regelmäßig mit Fachkollegen im In- und Ausland austauschen und so internationale Themen aus den Bereichen Steuern und Recht immer auf dem Schirm haben.

Sie sind bereits eine gute Tradition: Seit vielen Jahren treffen sich Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater von EEP im April und Mai zu den Frühjahrstagungen der internationalen Netzwerke Morison KSi und Advoselect mit zahlreichen Fachkollegen aus dem In- und Ausland. Bei Fachvorträgen, Treffen bestimmter Arbeitsgruppen und in zahlreichen persönlichen Gesprächen nutzen sie die Gelegenheit, sich über brandaktuelle internationale Themen aus den Bereichen Steuern und Recht zu informieren und Erfahrungen auszutauschen.

Die Netzwerktagung von Morison KSi fand in diesem Jahr im französischen Lyon statt. Zu den Themen zählten unter anderem internationale Transferpreis-Agreements zwischen verschiedenen Bereichen eines Konzerns, gezielte Nachwuchsgewinnung über Mentorenprogramme und die Frage, wie sich Wissen in branchenbezogenen Datenbanken länderübergreifend gemeinsam nutzen lässt. Eine Keynote widmete sich dem großen Thema Business-Kommunikation, zudem tagten mehrere Common Interest Groups zu unterschiedlichen Themen. Mehr als 130 Vertreter von Wirtschaftskanzleien aus der ganzen Welt nahmen insgesamt an der Konferenz in Lyon teil.

Bei der Frühjahrstagung von Advoselect in Osnabrück stand das Thema Compliance Management in Europa im Mittelpunkt. Jede Mitgliedskanzlei kennt die speziellen Compliance-Risiken in ihrem Land sehr genau – diesen Wissensschatz führt die Arbeitsgruppe Corporate Compliance unter Federführung von EEP gerade in einem Leitfaden „How to make business in Europe“ zusammen. Das daraus entstandene EU-Business-Portal, eine Erweiterung des Advoselect-Internetangebots, wurde zur Tagung in Osnabrück vorgestellt. Zu weiteren Themen der Frühjahrstagung zählten unter anderem ein Vortrag zu Datenschutzgrundverordnung und Scheinselbständigkeit sowie ein Referat zu aktuellen Entwicklungen im GmbH-Recht. Im Workshop „Elevator Pitch für Anwälte“ stand die überzeugende persönliche Kommunikation in der Rechtsberatung im Vordergrund, ein weiterer Workshop widmete sich einer effizienten digitalen Lösung für Mandatssteuerung, Mandatsorganisation, Controlling, Wissensaufbau und Wissenstransfer in Kanzleien.

Dass beide Netzwerke weiter auf Wachstumskurs sind, zeigte sich bei den zahlreichen Vorstellungen neuer Mitgliedskanzleien. Morison KSi begrüßte unter anderem neue Mitglieder aus Frankreich, der Ukraine und Tunesien. Beim europäischen Netzwerk Advoselect stellten sich neue Mitgliedskanzleien aus Deutschland, Dänemark und Luxemburg vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.