Apple setzt auf erneuerbare Energien

Apple will sich ein Windrad patentieren lassen, das nicht nur Strom erzeugen, sondern auch speichern soll. Nach der Patentanmeldung des Software-Herstellers soll ein flüssiges Speichermedium erhitzt und zu einem späteren Zeitpunkt die so gespeicherte Energie wieder abgegeben werden.

Ein Paukenschlag waren auch die Investments anderer Internet- und Computerfirmen im letzten Jahr. Google soll in Summe bislang etwa eine Milliarde US-Dollar in erneuerbare Energien investiert haben. Der Bedarf steigt aufgrund des wachsenden Energieverbrauchs von Rechenzentren, da immer mehr Daten auf externen Großservern in der Cloud und nicht mehr im eigenen Firmennetzwerk gespeichert werden.

Auch das Thema Klimaschutz spielt dabei eine zentrale Rolle. In einer Studie hatte Greenpeace die Nachhaltigkeit der Energieversorgung verschiedener IT-Konzerne unter dem Titel “How clean is your cloud” analysiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.